Das musst du beim Kauf von einem Anlehngewächshaus beachten:

Du willst ein Anlehngewächshaus kaufen und weißt einfach nicht für welches du dich entscheiden sollst? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir auf was du alles beim Kauf achten solltest, vergleichen für dich die Preise und geben dir Hilfe durch eine Menge Ratgeber.


 

Gärtner im riesigen Anlehngewächshaus

 

Was ist überhaupt ein Anlehngewächshaus?

Als Anlehnhaus bezeichnet man ein Gewächshaus, das mit einer Seite an einer (Haus-)Wand angebracht wird. Da es wenig Platz im Garten oder auf der Terrasse benötigt lohnt es sich deshalb vor allem für Hobbygärtner mit einem kleineren Grundstück.

 

Größe:

Die Höhe des Anlehngewächshaus liegt ungefähr zwischen 160 bis 240 cm und die Grundfläche kann in manchen Fällen über 4 m² groß sein. Damit ist das Gewächshaus zwar nur teilweise „begehbar“, bietet aber relativ viel Platz für seine Maße. Durch diese Eigenschaft im Zusammenspiel mit dem Preis (auf den wir weiter unten eingehen) wird das Anlehnhaus bei Gärtnern immer beliebter.

 

Material:

Das Gerüst besteht in dem meisten Fällen aus eloxiertem Aluminium, welches besonders wetterbeständig ist. Als Scheiben bzw. Seitenwände wird entweder Blankglas oder Polykarbonat genutzt.

Falls vorhanden ist das Fundament für eine höhere Stabilität oftmals aus Stahl gefertigt und legiert, damit es nicht rostet.

 

Preis:

Die Preise der günstigsten Modelle starten bei rund 120€. Die teuersten können je nach Ausstattung, Größe und Material sogar bis zu 1000€ kosten. Da auch bei den verschiedenen Shops die Kosten schwanken haben wir für dich bei den meisten Produkten auf unserer Website einen Preisvergleich eingefügt. Außerdem findest du in der rechten Seitenleiste unseren persönlichen Preis-Leistungssieger.

 

Vorteile:

  • platzsparend an Hauswand anzubringen
  • oftmals wetterbeständig & stabil
  • große Auswahl an vielfältigen Modellen
  • schon für rund 100€ erhältlich
  • geringer Pflegeaufwand nötig
  • gute Wärmeaufnahme und -speicherung
Nachteile:

  • nicht immer begehbar
  • Aufbau benötigt oft handwerklicheErfahrung
  • in manchen Fällen Baugenehmigung benötigt
  • nicht freistehend

 

Was nabauen im Anlehngewächshaus?

 

Wozu kann man ein Zimmergewächshaus verwenden?

Da Anlehngewächshäuser recht viel Platz bieten und auf verschiedene Wege ausgestattet werden kann wie beispielsweise mit Töpfen und/oder Regalen kann man es für sehr viele Dinge nutzen.

Einige davon sind:

  • Anbau von Gemüse und Blumen wie z.B. Tomaten, Paprika, Chili oder gar Rosen
  • Vorkultivierung von Jungpflanzen bis im Garten die gewünschte Witterung herrscht
  • schnelle/frühzeitige Anzucht von Samen kälteempfindlicher Pflanzen
  • das Überwindern von Kübel-/Topfpflanzen

 


Unsere Bestseller:

* Preis wurde zuletzt am 1. September 2016 um 18:35 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 1. September 2016 um 18:37 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 1. September 2016 um 18:38 Uhr aktualisiert.

Wo kann man ein Anlehngewächshaus kaufen?

Im Grunde genommen gibt es 2 Wege um ein Anlehn-Gewächshaus zu kaufen: entweder in Online-Shops (z.B. Amazon, eBay) oder in Baumärkten wie Obi. Da man im Internet sich nicht wie in Baumärkten selbst ein Bild von den verschiedenen Modellen machen kann gehen viele weg von der Möglichkeit online zu bestellen und sich das sonst so schwere Anlehngewächshaus bis vor die Haustür liefern zu lassen.

Aus diesem Grund findest Du hier alles was du zum Thema Anlehngewächshäuser wissen musst.
Wir bieten dir zu jedem einzelnen Modell Preisvergleiche, eine ausführliche Beschreibung und Bestenlisten, damit du nicht mehr so ein Menschen bist, der mühsam die einzelnen Preise der verschiedenen Märkten überprüft und dann auch noch das schwere Paket nach Hause schleppen muss.

Abgesehen davon bietet der Online-Kauf eine Menge Vorteile. Wenn man beispielsweise bei Amazon einkauft erhält man stets eine 14-tägige Gewährleistung, kann ganz einfach Kontakt mit dem Support aufnehmen und sich in Erfahrungen von anderen Kunden einlesen.

 

In folgenden Online-Shops kannst du Anlehngewächshäuser kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • garten.ladenzeile.de
  • plus.de
  • idealo.de
  • billiger.de
  • obi.de
  • hornbach.de

 


Anlehngewächshaus kaufen

 

Darauf musst du beim Anlehngewächshaus kaufen achten:

Wenn du ein Anlehnhaus kaufen willst, dann solltest du dabei natürlich einige wichtige Dinge beachten. Welche das sind erklären wir dir jetzt:

 

1. Welche Ansprüche habe ich an das Anlehngewächshaus?

Als erstes solltest du dir überlegen, was das Gewächshaus deiner Meinung nach für Eigenschaften und Funktionen haben soll. Dazu arbeitest du am besten folgende Fragen ab:

 

  • Welche Pflanzen will ich anbauen und wie groß soll das Modell deshalb sein?
  • Aus welchen Material soll das Gerüst bestehen? (die meisten Modelle: Aluminium)
  • Woraus sollen die Wände/Scheiben hergestellt sein? (Blankglas oder Polycarbonat)
  • Benötige ich ein Fundament oder nicht?

 

Damit du direkt das passende Modell findest und nicht ewig auf Seiten wie Amazon und co. suchen musst, haben wir oben rechts einen passenden Produktfinder für dich eingebaut, der alle diese Dinge beachtet.

 

2. Wie viel Geld habe ich zur Verfügung?

Wenn du mehrere Modelle herausgesucht hast, dann solltest du überprüfen, ob diese auch in dein Budget passen. Aus diesem Grund haben wir im Produktfinder auch einen Preisfilter eingebaut und zu jedem Produkt auf unserer Website einen Preisvergleich hinzugefügt, damit du immer den günstigsten Preis erwischst.

 

3.  Welche Erfahrungen haben andere mit dem Anlehngewächshaus?

Zu guter Letzt solltest du dich bereits auf einen ganz kleinen Kreis aus passenden Modellen beschränkt haben. Falls du dich schon für ein spezielles entschieden entschieden hast, dann ist das echt super.

Weißt du jedoch noch nicht, welches du kaufen sollst, dann empfehlen wir dir die Meinungen/Erfahrungen von anderen mit dem Produkt durchzulesen. Das kannst du zum Beispiel in Form von Kundenrezensionen auf Amazon oder auf unserer Seite, denn wir haben jeden Anlehnhaus eine ausführliche Bewertung hinzugefügt.

Falls du diesen Bewertungen aus irgendeinen Grund nicht vertraust, dann kannst du natürlich auch unsere Bestenliste oder unseren Produktvergleich als Hilfe nutzen.

 

Ratgerber Anlehngewächshaus


Unsere Empfehlung – Das „Deuba Beistell-Gewächshaus Alu“

Wir von Anlehngewaechshaus-kaufen.de empfehlen dir unseren absoluten Preis-Leistungs-Sieger und Amazon-Bestseller: das Deuba Beistellgewächshaus aus Aluminium.

 

Eigenschaften:

Marke: Deuba

Farbe: Silber

Maße: 192 cm x 127 cm x 202 cm

Material: Aluminium (Gerüst) & Polycarbonat (Wände, Scheiben & Dach)

Funktionen: Schiebetür, Regenrinne zum Ableiten von Wasser & Dachluke zum Lüften

Lieferung: in Einzelteilen inklusive Montageanleitung


Deuba Beistell-Gewächshaus Alu

Bei Amazon kaufen*

Review lesen


Benötigt man für ein Anlehngewächshaus eine Baugenehmigung?

Ob Du eine Baugenehmigung für die Anbringung des Gewächshauses benötigt hängt immer von Bundesland, Standort und der Größe ab. Deshalb empfehlen wir dir, dass du dich bei deinem örtlichen Bauamt informierst.

Außerdem ist es empfehlenswert sich eine schriftliche Erlaubnis bei direkten Nachbarn des zu bebauenden Grundstückes zu besorgen um jeglichen Ärger wie z.B. einem Rückbau oder sogar Geldstrafen aus dem Weg zu gehen.

 

Hinweis:

Hierbei handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung, sondern lediglich um Hinweise, die wir aus persönlichen Erfahrungen geben können. Für eine hundertprozentig Sicherheit rund ums Thema „Baugenehmigung fürs Anlehngewächshaus“ solltest du dich an einen Anwalt wenden.

 

Mehr dazu


Wie funktioniert ein Anlehngewächshaus?

Wie in den meisten Gewächshaus-Typen tragen 2 ganz wichtige Effekte zur Bildung des Klimas im Anlehnhaus bei. Diese sind zum einen die Wärmebildung durch den sogenannte Treibhaus-Effekt und zum anderen das Verhindern von Konvektion.

 

Wärmebildung:

Die Wärme im Anlehngewächshaus entsteht vor allem durch Sonnenlicht. Dieses dringt durch die durchsichtigen Wände woraufhin es sowohl auf die Pflanzen als auch auf den Erdboden trifft. Von diesem wird es absorbiert und als Infrarot-Strahlung entsandt, welche die Luft im Inneren erwärmt.

 

Verhinderung von Wärmeableitung/Konvektion:

Damit die erhöhte Temperatur nicht einfach wieder verschwindet muss eine Wärmekonvektion, also das Wegtragen der Wärme durch einen Luftstrom verhindert werden. Dies geschieht ganz einfach dadurch, dass das Gewächshaus rundum geschlossen ist.

Damit sich das Anlehnhaus nicht zu sehr erhitzt musst du es lediglich belüften. Dazu sind beispielsweise automatische Fensteröffner* sehr praktisch.

 

Funktionsweise Anlehngewächshaus.fw


Ratgeber

Wir bieten dir unzählige Ratgeber in Form von wahren Profitipps hier auf unserer Seite an. Diese beginnen bei dem richtigen Zubehör und enden bei der Wahl des richtigen Standortes.

Die Ratgeber findest du hier.

Sonst noch Fragen?